Flugangst überwinden

Written by MS. Posted in Gesundheit

Mobilität und Fliegen werden zu einem immer wichtigeren Bestandteil unseres Lebens. Sowohl beruflich als auch privat ist die Fliegerei oftmals sicher, schneller und in Relation zu anderen Verkehrsmitteln günstigere Alternative, um weite Entfernungen zu überbrücken. Nach einer repräsentativen Umfrage des Instituts Allensbach (2003) hat jedoch jeder Dritte mindestens Unbehagen, in den meisten Fällen Angst vor dem Fliegen, auch Flugangst genannt.

Die Gründe hierfür können vielfältig sein: Angst vor dem Kontrollverlust, d.h. jemanden auf Gedeih und Verderb ausgeliefert zu sein, den man persönlich nicht kennt; des Weiteren sich in einem Medium fortzubewegen, welches für uns nicht greifbar ist, wie beispielsweise eine Straße, wo wir den Verlauf sehen und fühlen können. Andere Gründe sind traumatische Erlebnisse, die uns davor hindern können, in den Flieger einzusteigen, z.B. einen Verkehrsunfall gehabt zu haben; die Angst vor der Angst und / oder beim Fliegen bzw. in einer ähnlichen Situation, z.B. steckengebliebener Aufzug, eine Angst- und Panikattacke erlebt zu haben, die unangenehm ist.

Das Ziel dieses Seminars ist es, den Teilnehmern einen bewussten Umgang mit der Flugangst zu vermitteln. Diese soll dann in einem zweiten Schritt möglichst abgebaut werden. Hierzu werden an den beiden Seminartagen u.a. wirksame psychologische Bewältigungsstrategien aufgezeigt und durchgeführt. Auch der Bereich „Technik des Fliegens“ kommt in diesem Seminar nicht zu kurz.

Hierbei geht es um elementare Fragen wie z.B.: „Warum kann ein Flugzeug überhaupt fliegen? Sind Turbulenzen gefährlich? Werden Piloten überhaupt regelmäßig überprüft?“ „Wie bekomme ich das Gefühl von Kontrollverlust wieder in den Griff?“

Die Teilnehmer sind zu einem gemeinsamen angeleiteten Erfahrungsaustausch eingeladen und Fragen werden jederzeit geklärt. Neben den Gruppenseminaren besteht auch die Möglichkeit einer Einzelbetreuung mit und ohne anschließenden Flug. Ein begleiteter Trainingsflug mit dem Seminarleiter ist für jedes Seminar auf Wunsch vorgesehen. Die Gruppenseminare sind auf eine maximale Teilnehmerzahl von 8 begrenzt.

Seminaraufbau und –inhalte

  • kostenfreie Beratung am Telefon und per Email vor und bis zu neun Monate nach dem Seminar
  • angeleiteter Erfahrungsaustausch in der Gruppe
  • Vermittlung der Funktionsweise eines Flugzeuges, auch direkt an der Maschine: Fragen der Teilnehmer werden jederzeit geklärt
  • wirksame psychologische und kognitive Bewältigungsstrategien werden aufgezeigt und eingeübt, z.B. Atemtechnik, progressive Muskelrelaxation, Konfrontationstechniken gedanklich und direkt am Objekt
  • Ein begleiteter Trainingsflug unter der Anleitung des Seminarleiters ist auf Wunsch jederzeit möglich, sowohl mit einem Airliner zu einer bestimmten Destination als auch mit dem Sportflugzeug
  • Einzelbetreuung bzw. –coaching mit anschließendem begleiteten Flug ist auf Wunsch ebenfalls möglich, speziell für Geschäftsreisende und individuelle Privatpersonen

Die Seminare werden von dem Institut Eisenberg Beratung & Kommunikation seit 2003 bundesweit an verschiedenen Flughäfen angeboten. Nähere Infos unter www.flugseminare.de

Über Eisenberg Beratung & Kommunikation
ist seit 2003 bundeweit in den Bereichen Flugangstberatung und -trainings, Krisen- und Konfliktmanagement, sowie im Bereich allgemeine Erwachsenenbildung und psychologische Beratung tätig. Wir arbeiten u.a. mit gesicherten wissenschaftlich-psychologisch Konzepten, wie z.B. den verhaltenstherapeutischen Ansatz nach Steve de Shazer. Das Ziel ist, mit unseren Klienten, Kunden und Patienten wirksame Lösungen als Selbstkonzept gemeinsam zu erarbeiten. Die Wirksamkeit unserer Seminare wird durch ständige Kundenfeedbacks, der unabhängigen Überwachung und weiteren Maßnahmen immer wieder bestätigt und kontrolliert.

 

Quelle: Pressemitteilung von Eisenberg publiziert auf openPR.de am 26.02.2007

Tags:, , , , , ,