Mit dem Billigflieger in den Cluburlaub nach Spanien

Written by MS. Posted in Billigflüge

Spanien – ein Symbol für Sonne, Strand und Meer

Spanien gehört seit vielen Jahren zu den beliebtesten Urlaubszielen der Deutschen. Kilometerlange Sandstrände, ein hohes Angebot an sportlichen Aktivitäten und ein pulsierendes Nachtleben gelten als schlagkräftige Argumente für die Popularität des Staates, der sich auf der Iberischen Halbinsel befindet.

Sowohl das spanische Festland als auch die Inselgruppen der Balearen und Kanaren verfügen über zahlreiche Hotelanlagen, die für einen unvergesslichen Cluburlaub wie geschaffen sind.

Mit dem Billigflieger in den Süden – es muss nicht immer ein kostspieliges Vergnügen sein

Ein Cluburlaub muss nicht zwangsläufig viel Geld kosten. Man muss sich nur dessen bewusst sein, an welchen Stellen man größere Summen einsparen kann. In der heutigen Zeit werden mehrere Destinationen in Spanien von Maschinen der Billigairlines angeflogen.

Die Flugzeuge der drei größten und bekanntesten europäischen Billigfluggesellschaften Ryanair, easyJet und Air Berlin landen bereits seit längerer Zeit in mehreren unterschiedlichen Regionen an der spanischen Küste. Die Anreise nach Spanien kann also sehr günstig sein.

Bei rechtzeitiger Buchung eines Cluburlaubs, besteht die Möglichkeit, für einen niedrigen Preis in eins der schönsten Länder Europas zu reisen und den Großteil des Inhaltes der Reisekasse in einem kurzweiligen Cluburlaub zu investieren.

Robinson Club – herrliche Stunden für Gäste jeden Alters auf Fuerteventura

Bremen, Düsseldorf Weeze und Frankfurt-Hahn sind die Namen der Ryanair-Destinationen in Bezug auf Flugreisen zur kanarischen Insel Fuerteventura.

Der Robinson Club Esquinzo Playa ist bei Alt und Jung gleichermaßen beliebt. Schließlich verfügt er über ein breitgefächertes Angebot, welches die Bedürfnisse unterschiedlicher Gruppen von Menschen befriedigt.

Kinder genießen es, mit Gleichaltrigen zu spielen und nicht rund um die Uhr bei ihren Eltern sein zu müssen. Die clubeigene Beachparty sorgt für gute Laune bei den Teenagern, die gerne bis in die frühen Morgenstunden feiern.

Die sportliche Seite des Clubs überzeugt die Gäste mit ihrer Vielfalt. Von Gymnastik-Kursen über Katamaran-Segeln und Beachvolleyball bis zum Tennis reicht das Programm, das die aktiven Urlauber jederzeit gut beschäftigt.

Die Wellness-Anlagen des Robinson Clubs sorgen für ein gewisses Maß an Ruhe und Erholung. Es tut wirklich gut, sich bei einer Massage so richtig schön verwöhnen zu lassen.

Das leibliche Wohl ist ebenfalls ein wichtiges Thema in einem Cluburlaub. Touristen genießen die kulinarischen Spezialitäten der kanarischen Küche und nehmen nach einem ereignisreichen Tag gerne die Option eines ausgiebigen Langschläfer-Frühstücks wahr.

Egal ob zu Lande oder an Bord – bekannte Clubs im spanischen Raum

Robinson ist bei weitem nicht der einzige Club, der Touristen aus aller Welt einen unvergesslichen Aufenthalt an der spanischen Küste bietet. Aldiana besitzt einige Anlagen in Andalusien und auf Fuerteventura, während RIU sich längst als Clubhotel-Kette auf Mallorca und den Kanaren etabliert hat.

Darüber hinaus gibt es noch eine weitere Einrichtung von RIU in Chiclana de la Frontera, einer aufstrebenden Touristenhochburg im südlichen Teil der Bucht von Cádiz.

Eine äußerst interessante und aufregende Variante eines solchen Aufenthalts ist ein Cluburlaub auf einem Schiff. Veranstalter wie z. B. Aida und TUI Cruises sorgen für beste Unterhaltung auf dem Atlantik und am Mittelmeer.

Bildquelle: Palma de Mallorca  © Crobluesky | Dreamstime.com

Tags:, , , , ,