Ryanair fliegt Bremen – Budapest

Written by MS. Posted in Ryanair

Ryanair, Europas Branchenpionier und Marktführer in Sachen preiswerte Flugreisen, ist stark im Norden Deutschlands unterwegs. In Bremen wie Lübeck entwickelt sich der Flugverkehr der Iren überaus positiv. So sind heute gleich mehrere gute Nachrichten zu vermelden – u.a. die neue Strecke BremenBudapest.

Bremen, seit März dieses Jahres Ryanair-Basis, erhält bereits seine 19. Flugroute. Ab 30. Oktober 2007 geht es immer dienstags, donnerstags und samstags am frühen Morgen nach Budapest und zurück. Ungarns Hauptstadt wird dabei gleich noch mal attraktiver, wenn man die Eröffnungstarife ansieht, die aus diesem Anlass ab sofort frei geschaltet sind: One Way geht es aktuell schon für zehn Euro inklusive Steuern und Gebühren in die Donaumetropole! Da lohnt der schnelle Klick auf www.ryanair.de.

Die jetzt schon gute Nachfrage auf die erst am 3. Oktober 2007 startende Mailand-Anbindung ab Bremen bleibt auch nicht folgenlos: Ab 30. Oktober wird die norditalienische Modemetropole via Zielflughafen Bergamo sogar täglich angeflogen – statt viermal wöchentlich.

Dass im Norden Deutschlands viele Verbraucher Ryanair zu schätzen wissen und der Markt groß genug ist, zeigen auch die jüngsten Zahlen aus Lübeck, seit Juni 2000 im Ryanair-Streckennetz vertreten: Heute Mittag wird dort der dreimillionste Passagier erwartet. Passagier Nummer Zweimillionen hatte man im September 2005 feiern können. Inzwischen ist die Zahl der in Blankensee verfügbaren Ryanair-Strecken auf sieben gestiegen, so dass die nächsten Meilensteine wohl schneller erreicht werden. Wie bereits angekündigt wird dort mit dem Wechsel zum Winterflugplan 2007/8 ab 30. Oktober beispielsweise auch Barcelona-Gerona neu angeflogen.

Im Zusammenhang mit dem Flugplanwechsel und im Rahmen saisonaler Kapazitätsverlagerungen gibt es noch zwei Veränderungen für die deutschen Ryanair-Strecken. Die Breslau-Anbindung ab Frankfurt-Hahn wird zum 5. November eingestellt. Die Verbindung Dublin-Lübeck wird zukünftig jeweils nur in der Sommersaison, d.h. immer von März bis Oktober, bedient.

Die von Ryanair seit Anfang Mai dieses Jahres gewährte Tiefpreisgarantie gilt übrigens auch weiterhin und bedeutet: Sollte ein Ryanair-Kunde kurz nach Buchung irgendwo bei irgendeiner Airline auf einer direkt vergleichbaren Strecke ein preiswerteres Ticket finden als das bei Ryanair erstandene – dann wird ihm die Differenz zwischen diesem und dem Ryanair-Tarif doppelt erstattet. Mehr zum Prozedere auch gleich auf der Startseite von www.ryanair.de.

 

Quelle:Pressemitteilung Ryanair.de, 19.07.2007

Tags:, , , , , ,